17 | 11 | 2017
Mitglieder Login

Die Login Daten werden vom Webmaster generiert und dem Mitglied per E-Mail bekannt gegeben.

Events
Sa Dez 02 @08:00 -
Einseiltechnik und Weihnachtsfeier
Wetter

Geschichte der IHF

1981 wurde der Verein Ingolstädter Höhlenfreunde von sechs Mitgliedern ins Leben gerufen.
Anstelle eines Eintrages ins Vereinsregister wurde damals beschlossen, dem Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V. in München als Dachorganisation beizutreten. Am 19.03.1982 wurde dem nicht eingetragenen Verein eine bindende Vereinssatzung gegeben, die bis 1994 ihre Gültigkeit besaß. Damals wurde schon großen Wert auf die natürliche Erhaltung von Höhlen gelegt. Ebenso hat sich am gesetzten Arbeitsgebiet - der südlichen Frankenalb - bis heute nicht viel geändert. Unter anderem wurden die Schwerpunkte auf Erforschung und Schutz von Höhlen, Trainieren und Weiterentwickeln von Höhlenbefahrungstechniken und Vermitteln des Wissens über Karst- und Höhlenkunde gesetzt.

Lange Zeit blieb es dann relativ still um die Gruppe aus Ingolstadt, da für die gesetzten Ziele anfänglich das Material und die Kräfte fehlten. Eine Wende erlebte der Verein dann 1990, als mehrere junge Mitglieder ihren Weg in den Verein fanden. Nach einer längeren Grundausbildung in den Grundlagen der Befahrungstechniken, der " Karst- und Höhlenkunde" und der Anschaffung von Vermessungsgeräten konnte 1992 eine katasterwürdige Arbeit in der Höhlenvermessung aufgenommen werden. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Zentralkataster und den Katastern anderer Vereine wurde von Anfang an angestrebt. 1983 wurde damit begonnen einen eigenen Vereinskataster aufzubauen, um die gewonnenen Daten vernünftig verwalten zu können. Zur gleichen Zeit liefen die ersten Projekte zum Fledermausschutz an, so z.B. der Bau und Aushang von speziellen Fledermausnistkästen. Eine Erweiterung auf diesem Gebiet ist geplant. Ebenso gibt es Gedanken darüber, die Biospeläogie im Verein stärker auszubauen und zu fördern.

Nachdem 1993 und 1994 immer wieder neue Mitglieder für den Verein gewonnen werden konnten und der Mitgliederstand am 01.05.1994 auf 19 Personen angewachsen war, wurde eine Neuorganisation unumgänglich. So wurde am.08.04.1994 in einer ordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, den Verein ins Vereinsregister einzutragen und den Zusatz e.V. zu führen. Dies geschah am 05.10.1994 im Amtsgericht Ingolstadt. Ebenso wurde 1993 der Landesverband für Höhlen- und Karstforschung in Bayern e.V. gegründet, deren die IHF als Gründungsmitglied angehört. Bis zum Jahr 2007 wuchs der Verein auf 43 Mitglieder an.

Weiteres zum Verein